Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Sie haben Fragen? +49 (0)7021 982933

Rückblick 125 Jahre

 

1892 – Im Jahre 1892 gründeten einige mutige Männer den „Turnverein Dettingen“. Man ging mit viel Fleiß an die Arbeit. Die Turnstunden fanden im Brauerei-Gebäude „Linde“ statt. Dort war auch das Vereinslokal. Es ist heute kaum mehr nachvollziehbar, was ein solches Vorhaben an Idealismus und Entbehrungen forderte.

 

1900 – Unter dem Vorstand Schneidermeister Klein fand zur Jahrhundertwende die Fahnenweihe statt. Die Vereinsfahne wurde in Neidlingen gestickt und kostete damals stolze 240 DM.

Der junge Verein hatte nun mehr bereits 70 Mitglieder.

 

1910 – In diesem Jahr fand das 5.Gauturnfest mit über 200 Turnern in Dettingen statt.

 

1914 – 1918 Durch den 1.Weltkrieg nahm auch Sport in Dettingen ein abruptes Ende.

Viele Mitglieder ließen an der Front ihr Leben.

 

1925 – Bisher war die Hauptsportart Turnen, nun kam der Fußball dazu. Die Begeisterung für diesen neuen Sport kannte keine Grenzen.

Der 17-jährige Walter Wanner war im sportlichen wie auch organisatorischen Bereich die treibende Kraft.

 

1932 –Durch die junge Abteilung wurde nun auch ein Fußballfeld erforderlich. Dieses wurde dann unter großen Schwierigkeiten durch die Gemeinde Dettingen  auf den „unteren Wiesen“ dem Standort des heutigen Hallenbades hergestellt.

1933 – 1945 – Viele Mitglieder mussten in einem furchtbaren Krieg ihr Leben lassen oder gerieten in Gefangenschaft.

 

1945 – Nach dem Krieg erfolgte der Neuanfang unter dem heutigen Namen „SPORTFREUNDE DETTINGEN-TECK“. Die ersten Abteilungen hießen: Fußball, Turnen, Tischtennis und eine Frauen-Abteilung.

 

1955 –Die Gemeindeverwaltung trug nicht nur dem Bedarf der Bevölkerung, sondern auch den Sportfreunden Rechnung: mit dem Bau der Turn- und Festhalle, unmittelbar neben dem Sportplatz, schaffte die Verwaltung endlich günstige Bedingungen für die vielseitigen sportlichen Übungs- und Wettkampfstunden des Vereis. Die Kelter, fast 50 Jahre für den Sport genutzt, hatte ausgedient.

 

1956 -1966 – Willi Sigel wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er leitete den Verein über 20 Jahre in vorbildliche Weise. Unter seinem Antrieb und Regie entschloss sich der SFD Ausschuss 1963 ein eigenes Vereinsheim zu bauen.

Ein beinahe unmögliches Vorhaben zur damaligen Zeit.

Der Kosten-Voranschlag belief sich auf 130.000,00 DM, vor über 50 Jahren eine Riesen Summe.

1966, zu der Zeit, als in England die Fußball-WM startete, begann auch der Bau des SFD-Vereins-heims. Hervorzuheben sind hier die erbrachten Eigenleistungen und unzähligen Stunden vieler Vereinsmitglieder.

 

1963 - Der Wintersport hielt mit der Neugründung der SKI-Abteilung Einzug bei den Sportfreunden Dettingen.

Die Begeisterung der neugegründeten Abteilung ging soweit, dass am Teckhang ein Schlepplift erstellt wurde.

In heutiger Zeit kaum vorstellbar, aber damals konnte man sich in unserer Region noch an langen und schneereichen Wintern erfreuen.

 

1967 – Die Sportfreunde Dettingen feiern ihr 75jähriges Bestehen. Höhepunkt dieser Woche war die langersehnte Einweihung des SFD-Vereinsheimes.

 

1972 – Die Fußballerfrauen hatten das jahrelange nur „Zuschauen“ satt. Sie beschlossen selbst aktiv zu werden und gründeten die Abteilung-Frauengymnastik. Der Zulauf der Damen jeden Alters hält bis zum heutigen Tage an.

 

1975 – Ca. 3 Millionen DM investierte die Gemeindeverwaltung in den Bau eines Hallenbades. Klar, dass es nicht lange dauerte und die SFD hatten das neue Sportangebot für sich entdeckt. Genauer:

Die SFD-Schwimmabteilung wurde gegründet.

Endlich hatten viele Jugendliche aus Dettingen und Umgebung die Möglichkeit, den „nassen Sport“ auch wettkampfmäßig auszuüben.

Im gleichen Jahr feierte die SFD-Fußballabteilung ihr 50-jähriges Bestehen.

 

Leider gab es in diesem Jahr auch eine schmerzliche Trennung zu verarbeiten. Die Tischtennisabteilung gliederte sich aus und gründete einen eigenständigen Tischtennis-Verein.

 

1981 – Die Gemeindeverwaltung tätigte eine weitere Großinvestition in Richtung Sport. Die neue Sporthalle wurde von allen herbeigesehnt und freudestrahlend angenommen. Die SFD hatten nun die Möglichkeit, ihren Mitgliedern weitere sportliche Angebote zu unterbreiten.

Auch Gründung der neuen Abteilung „Badminton“.

 

1991 – Mit dem Bau und der Freigabe des Kunstsandrasen-platzes durch die Gemeinde geht ein lang gehegter Wunsch der SFD-Fußballer in Erfüllung, wovon zukünftig Aktive, Jugend und AH gleichermaßen profitieren.

Im gleichen Jahr wurde auch die Schlossberghalle saniert und vergrößert. Die Sportfreunde Dettingen können dadurch ihr sportliches Angebot erneut ergänzen. Die Abteilung Tanzsport wurde gegründet, dem folgte kurz darauf im Jahre 1992 die jüngste eigenständige Abteilung Karate.

 

1992 Festjahr 100 Jahre Sportfreunde Dettingen

Wie damals so üblich, wurde dieses außergewöhnliche Ereignis in Dettingen mit der Dokumentation einer Festschrift und einem großen Jubiläumsfest über 4 Tage gefeiert. Kinderfest, Stimmungs- und Unterhaltungs-veranstaltungen im Festzelt sowie ein Jubiläumsfestumzug sorgten  für tolle Stimmung und viele Besucher.

 

25 Jahre danach...

Heute im 125. Jubiläumsjahr sind die Sportfreunde der größte Verein in Dettingen mit über 1.200 Mitgliedern, davon ca. 550 Kinder und Jugendliche. Bestehend aus 8 Abteilungen:

Turnen, Fußball, Ski, Frauengymnastik, Schwimmen, Badminton, Tanzsport und Karate. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein eigenständiges Kurssystem. Angeboten werden aktuell die Kurse Body-Aktiv, Fit for Fun, Kick-Fit, Pilates, Qigong und Rückenfit. Ein großer Schwerpunkt liegt weiterhin auf Mutter-Kindturnen, Vorschulkinderturnen und Turnangebote für Schulkinder.

 

Seit Gründung des Vereins über die ganze Jahrzehnte war und ist es, den Vereins- und Abteilungsverantwortlichen immer ein wichtiges Anliegen vor allem Kindern und Jungendlichen breitgefächerte Sportangebote zu bieten und sie zu fördern.

Zum Beispiel werden Schwimmkurse, Skikurse, Fußballschule mit VFB,

Tanzsport- und Bodenakrobatik nicht nur von Dettinger Kindern sondern darüber hinaus von Kindern aus einem großen Einzugsgebiet besucht.

 

Auch gibt es über die ganzen Jahre herausragende sportliche Leistungen zu erwähnen. Im Bereich des Schwimmens nahm Fabienne Fritz erfolgreich an Deutschen Schwimmmeister-schaften teil, bei den Senioren wurden sehr gute Ergebnisse durch Ingrid Gall und Elke Hayde Haury bei Europa und Weltmeisterschaften erzielt. Bei den Skifahrern sind mit den Brüdern Marc André und Pascal Bischoff aktuell sehr erfolgreich. 

Im Fußball sind im Jugendbereich alle Mannschaften besetzt, auch Mädchenmannschaften sind zwischenzeitlich in der Liga vertreten. Die aktive Fußballmannschaft spielt derzeit in der Kreisliga A2 mit dem TV Neidlingen um die Meisterschaft. Mit Tim Lämmle, hervorgegangen aus der eigenen Jugend, besitzt sie den Top Torjäger der Kreisliga A der letzten Jahre. Ihren letzten Aufstieg in die Bezirksliga feierten die Fußballer im Jahr 2010/2011. Leider konnten sie die Klasse nicht halten und sind ein Jahr später wieder abgestiegen. Auch bei den jährlichen stattfindenden Teckbotenpokalturnieren gingen die SFD insgesamt sechs Mal als Sieger hervor. Zuletzt in den Jahren 2008 und 2012.

 

An dieser Stelle muss unbedingt das Engagement der jeweiligen Vorstandschaften, Abteilungsleiter, Übungsleiter und Mitglieder über die ganzen Jahrzehnte hervorgehoben werden und ihnen für ihre Leistung ein großer Lob und Dank ausgesprochen werden. Unzählige Namen wären hier aufzuführen. Bespielhaft ist hier Walter Hummel zu nennen, der über 20 Jahre als Jugendleiter der Fußballabteilung tätig war und mit seinen Trainern viele Talente hervorgebracht hat.

 

Ohne die Zusammenarbeit und das Entgegenkommen der Gemeindeverwaltung Dettingen wären die sportlichen Ausübungen auch nicht möglich. Aktuell sehr wichtig war die Entscheidung der Gemeindeverwaltung für den weiteren Betrieb des Dettinger Hallenbades. Auch die Sanierung des Kunstrasenplatzes 2010 mit maßgeblichen Eigenleistungen der Sportfreunde sowie das anstehende Projekt „Bau einer Flutlichtanlage“ auf dem Hauptspielfeld, wiederum mit umfangreichen Eigenleistungen, zeigt die Anerkennung der Vereinsarbeit. Dafür sprechen auch die jährlichen Zuschüsse der Gemeinde für die Jungendarbeit.

 

Schmerzhaft für viele Mitglieder war der im Jahr 2008 in der Jahreshauptversammlung gefasste Beschluss, dass in die Jahre gekommene, sanierungs-bedürftige Vereinsheim an den Pächter zu verkaufen. Als Projekt für die Zukunft sucht die Vorstandschaft mittelfristig noch nach Lösungen für die Unterbringung der Geschäftsstelle in neuen Räumlichkeiten.

Auch die Sportfreunde Dettingen haben sich sowie alle andere Vereine dem geänderten Freizeitverhalten der Bevölkerung zu stellen. Mitgliedergewinnung ist heute allgemein für die Vereine kein Selbstläufer mehr.

 

Seit 2015 bieten die SFD in der Ganztagesschule in Dettingen ein Sportangebot für Kinder an. Ziel für die Zukunft ist der Erhalt des Angebotes, sowie eine eventuelle Erweiterung. Hier soll auch die Möglichkeit geschaffen werden, Kinder frühzeitig für die Sportangebote des Vereins zu interessieren und zu begeistern.

 

Einen weiteren wichtigen Punkt wird der Ausbau von Kursen vor allem für die ältere Generation in Richtung Gesundheit und Bewegung einnehmen.

 

Die laufenden Projekte mit Schwerpunkt „Qualifikations- und Weiterbildungsmaßnahmen“ von Übungsleitern auch für Neueinsteiger werden an Bedeutung noch zunehmen.

 

Über allem steht ständig die Zielsetzung und das Bestreben Ehrenamtliche und Funktionsträger

für alle erforderlichen Funktionen zu erhalten und zu gewinnen. Ansonsten kann ein breitge-fächertes, dauerhaftes, attraktives Sportangebot in der Zukunft nicht aufrechterhalten werden.

 

Die SFD blicken stolz auf die bisherigen 125 Jahre zurück und schauen auch trotz aller gesellschaftlichen Heraus-forderungen mit Optimismus in die Zukunft!

 

Das Festjahr 2017 feierte der Verein Sportfreunde Dettingen mit mehreren Veranstaltungen, auf das Jahr über verteilt. Insgesamt waren es 6 Veranstaltungen:

12.03.2017         Festakt für geladene Gäste

01.04.2017         Festabend mit Abendprogramm

27.05.2017         Sporttag für ALLE

22.07. – 30.07.  Ausrichtung Teckbotenpokal

24.09.2017         Inliner Cup

04.11.2017         Jubiläumsball (gleichzeitig 25 jähriges Jubiläum der Tanzsportabteilung)

Für die nachfolgenden Generationen wurden alle Veranstaltungen vom Film Club Dettingen gefilmt und durch Fotos dokumentiert.

 

 

Vorstände der letzten 50 Jahre

1956 – 1976       Willi Sigel

1976 – 1992       Dietmar Vogt

1992 – 1998       Bernd Dietrich

1998 – 2002       Thomas Gräter

2002 – 2009       Markus Wieteck

2009 – 2010       Holger Heinel

2010 -  heute    Rainer Braun

 

 

Quelle: Festschrift 100 jähriges Jubiläum Sportfreunde Dettingen

(Günter Sigel und Dietmar Vogt)

Copyright 2019 Sportfreunde Dettingen/Teck. Alle Rechte vorbehalten.